Neue Trainings- und Aufwärmjacken für die U8

TSV Flintbek - Fußball - U8 - Neue Trainingsjacken 2019

Die 2011er vom TSV Flintbek freuen sich über nagelneue Aufwärm- und Trainingsjacken. Zwar ist derzeit noch Hallenzeit, aber die Vorfreude über die Rückrunde unter freiem Himmel ist allgegenwärtig. Damit sich die kleinen Kicker der U8 auch beim Aufwärmen vor den Spielen einheitlich präsentieren können, wurde beim letzten Training Satz Aufwärmjacken übergeben.

Das begeisterte Team bedankt sich ganz herzlich und empfiehlt: Versichern und Bausparen nur bei Stefan Lamp von der Debeka!

Mit sechzehntem Saisonsieg in die Winterpause

01.12.2018: VfR Neumünster II U23 – TSV Flintbek 1:3 

Das letzte Spiel vor der Winterpause stand heute an und der TSV gastierte bei der zweiten Mannschaft des VfR Neumünster. Unterstützt von einigen Spielern aus der ersten Mannschaft übte die Offensive des Heimteams schon zu Beginn gehörigen Druck auf die Flintbeker Defensive aus. Die schnellen Flügelspieler der Neumünsteraner schafften es oftmals in den Strafraum des Tabellenersten. Nach einem Foul entstand ein Elfmeter für den Gastgeber, jedoch hielt Torwart Tjark Klarmann, wie schon in anderen Situationen erfolgt, das Unentschieden fest.

weiterlesenMit sechzehntem Saisonsieg in die Winterpause

B-Jugend mit einheitlichen Aufwärmpullis in die Rückrunde

Mannschaftsfoto TSV Flintbek - Fußball - U17 - 2018

Foto: Robert Pasewald (rechts) überreichte der B-Jugend einen Satz Aufwärmpullis.

Der Herbst ist da und die Temperaturen fallen rapide. Dank der Steuerberatung Robert Pasewald müssen die Jungs der B-Jugend nicht frieren. Zum Start der kalten Jahreszeit erhielt die Elf von Trainer Hendrik Harder einen kompletten Satz neuer Aufwärmpullis.

weiterlesenB-Jugend mit einheitlichen Aufwärmpullis in die Rückrunde

Zweite Saisonniederlage in Felde

17.11.2018: SG Felde/Stampe – TSV Flintbek 2:0

Nachdem am letzten Wochenende die erste Saisonniederlage hingenommen werden musste, war das klare Ziel gegen Felde wieder zu gewinnen. Aufgrund einer Vielzahl an verletzten Spielern bekam die Mannschaft Unterstützung von drei Spielern aus der 2. Herren.

weiterlesenZweite Saisonniederlage in Felde

Flintbeker weiterhin ungeschlagen

04.11.2018: TSV Flintbek – TSV Bordesholm II 1:0 

Die Flintbeker bleiben weiterhin ungeschlagen. In einem Spiel mit vielen Torchancen konnte Kevin Schemborski bereits in der 25. Spielminute das Siegtor erzielen.

In der Anfangsphase kontrollierten die Spieler aus Flintbek das Spiel und ließen die Bordesholmer sehr schwer ins Spiel finden. Nach einigen Bällen in die Tiefe, welche zu scharfen Flanken verwandelt wurden, aber leider keinen Ertrag hatten, konnte der angesprochene Kevin Schemborski seinen nächsten Saisontreffer erzielen. Diese Führung wurde souverän in die Kabine gebracht, da die Männer aus Bordesholm lediglich einmal gefährlich vor das Tor der Flintbeker kamen.

Diese Souveränität ging in der zweiten Halbzeit verloren und die Bordesholmer übernahmen die Kontrolle über das Spiel. Oft war es unser Torhüter Tjark sowie die Viererkette, welche im letzten Moment den Torerfolg verhindern konnten. Die Tatsache, dass die Gäste ihre Formation umstellten und offensiver agierten, erzeugte eine Vielzahl an Flintbeker Kontern, welche aber nicht bis zum Ziel ausgespielt wurden.

Siegesserie endet in Einfeld

13.10.2018: TS Einfeld – TSV Flintbek 1:1 

An einem sonnigen Samstag spielte der Tabellenerste in Einfeld vor. Die Bedingungen waren optimal nur die Qualität des Platzes war deutlich ausbaufähig. Jedoch waren die Flintbeker bemüht, einen Sieg in Einfeld einzufahren. Vor allem die Tatsache, dass der TSV das letzte Spiel gegen die Einfelder verloren hatte, stellte eine besonders große Motivation dar.

Die Flintbeker fanden schwer ins Spiel und konnten nur wenig Gefahr entwickeln. Nach 15 Minuten flankte Kevin Schemborski einen Ball in den Strafraum, welcher von Andreas Büssau verlängert wurde und letzendlich knapp das Tor der Einfelder verfehlte. Die Angriffe der Flintbeker nahmen zu und der Ball lief durch die eigenen Reihen. In der 27. Minute fand ein Weitschuss von Kevin Schemborski den Weg ins Tor der Einfelder und der TSV ging in Führung.

Leider kam man im Laufe des Spieles zu keinen weiteren gefährlichen Chancen. Die Einfelder bestimmten vor allem in der Endphase das Spiel und konnten nach einer Unstimmigkeit in der Flintbeker Hintermannschaft in der 90. Minute den verdienten Ausgleich erzielen.

Deutlicher Sieg gegen bisherigen Tabellenzweiten

30.09.2018: TSV Flintbek – FC Torpedo 76 NMS 5:0

Von Beginn an zeigten die Flintbeker, wie als geschlossene Mannschaft agiert wird und gingen in der 10. Minute nach einer Ecke durch Moritz Hübner in Führung. Bereits zu diesem Zeitpunkt zeichnete sich ab, dass die Männer in rot zu noch weiteren Torerfolgen kommen werden, da eine Vielzahl an Angriffen nur knapp entschärft werden konnte. In der 39. Minute fiel endlich zur Freude aller Flintbeker das 2:0, welches durch einen starken Konter über Hübner, Schemborski und letzendlich Fynn Nordheim erzielt wurde.

Optimistisch das Spiel genau in der Form weiterzuspielen, wie es vor dem Halbzeitpfiff war, traf erneut Fynn Nordheim zum 3:0 in der 59. Minute. Dass Nordheim einen überragenden Tag erwischt hatte, zeigte er bei seinem dritten Tor in der 72. Minute. Jedoch ist zu erwähnen, dass die Männer aus Neumünster trotz einiger Wechsel keine Motivation mehr aufbringen konnten und die Flintbeker das Spiel souverän nach Hause spielten. Einen Höhepunkt konnten die Zuschauer noch einmal in der 80. Minute genießen, da Kevin Schemborski aus guten 30 Metern den Ball über den gegnerischen Torwart schlenzte.

Als Fazit lässt sich sagen, dass die Flintbeker mehr als verdient mit weitem Vorsprung an der Tabellenspitze stehen und die Mannschaft immer mehr zu einer Gemeinschaft wird, welche definitiv als klarer Aufstiegsaspirant bezeichnet werden muss.