Dritter Sieg in Serie in Schinkel

14.09.2019: 1. FC Schinkel – TSV Flintbek 0:2

Nachdem die letzten zwei Spiele gewonnen wurden, sollte gegen das Team aus Schinkel der nächste Sieg folgen, um weiter in der Tabelle nach oben zu klettern.

Wie bereits in den letzten Spielen wollten die Flintbeker durch Kompaktheit in der Defensive und schnelle Konter zum Torerfolg kommen. Dies funktionierte von Beginn an sehr gut, sodass nach einem Zusammenspiel von Mirco Knust und Yannick Raudzus über die rechte Außenbahn letzterer nach 18 Minuten mit einem strammen Schuss das 1:0 erzielte. Infolgedessen versuchten die Gastgeber mithilfe von einigen diagonal gespielten Bällen auszugleichen. Jedoch waren die Flintbeker zu jederzeit auf der Höhe und zeigten wie schon in den vergangenen Spielen eine starke kämpferische Leistung, weshalb es mit einer Führung in die Halbzeitpause ging.

Nach dem Seitenwechsel hätten die Gäste früh auf 2:0 erhöhen können, jedoch fehlten Nuancen um einen großen Schritt in Richtung Auswärtssieg zu unternehmen. Weiterhin stand die Defensive kompakt, sodass nach einem erneuten Konter das 2:0 erzielt wurde. Torschütze war in der 65. Minute Florian Wischnewski, welcher von Torben Frahm bedient wurde. In den letzten 25 Minuten versuchte der Gastgeber vehement das Spiel noch zu drehen, jedoch bestand nie wirklich zwingende Gefahr, dass die Männer aus Flintbek das Spiel noch aus der Hand geben.

Im Spiel gegen den TSV Plön soll der nächste Sieg eingefahren werden, um den Abstand zu den Abstiegsplätzen auszubauen.