Aus im „FLENS CUP Meister der Meister“

Aus im „FLENS CUP Meister der Meister“

27.07.2019: TSV Selent – TSV Flintbek 5:0

Nachdem die Flintbeker zuletzt Rot-Schwarz Kiel im Kreispokal bezwingen konnten, sollte nun auch im „FLENS CUP Meister der Meister“ die nächste Runde erreicht werden.

Beide Mannschaften ließen es begründet durch die enorme Hitze zu Beginn eher langsam angehen. Die Männer aus Flintbek versuchten die gleiche Konsequenz wie im angesprochenen Spiel gegen RSK auf den Platz zu bringen. Durch individuelle Fehler im Aufbauspiel wurde nie wirklich Gefahr vor dem Tor der Selenter entwickelt. Logische Folge war, dass der Gastgeber in der 16. Minute mit 1:0 in Führung ging. Durch einen guten Konter und Elfmeter in der 32. und 45. Minute schoss Yannik Schümann die Selenter mit 3:0 in die Halbzeitpause.

Die Flintbeker wollten in der zweiten Halbzeit durch einige Wechsel und einer verbesserten Einstellung doch noch versuchen das Spiel zu drehen, was aber leider nicht von Erfolg war. Bereits in der 47. Minute erhöhte Maks-Jostin Heiser mit einem guten Schuss auf 4:0. Das Spiel verlief daraufhin schleppend, da die Selenter alle weiteren Bemühungen stark verteidigten und mit dem Schlusstreffer in der 83. Minute durch Phillip Schümann ihre starke Leistung krönten.